6 Followers
5 Following
MartinaBookaholic

MartinaBookaholic

Currently reading

Rette Meine Seele
Rachel Vincent
Das Lied von Eis und Feuer 7: Zeit der Krähen
George R.R. Martin

Evernight 1

Evernight  - Claudia Gray, Marianne Schmidt Mehr Infos zur Rezi: http://martinabookaholic.wordpress.com/
Deutsche Rezension:
Ich habe mich wirklich lange zusammen gerissen und versucht dieses Buch zu Ende zu lesen, aber bei bestem Willen habe ich mir bei der Mitte dann das Genick gebrochen und musste es einfach abbrechen! Sowas Absurdes habe ich ‘Gott sei Dank’ schon lange nicht mehr gelesen und ich habe keine Ahnung wie jemandem das gefallen kann? Ich bin das ganze Buch lang nicht mit der Hauptperson Bianca warm geworden. Keine Ahnung warum, aber ihre Geschichte und auch die ganze Handlung im Buch haben mich total kalt gelassen und mich nicht im Geringsten bewegt oder mitgerissen. Diese Bianca rennt herum wie eine 10-jährige, dass man sie am liebsten Ohrfeigen oder schütteln würde und auch der Rest ist schon 1.000 x da gewesen *GähnFaktor hoch 2*

Trotzdem habe ich versucht mich in die Geschichte rein zu finden oder etwas zu fühlen, als sie sich mit diesem Lucas angefreundet hat, aber auch dieser Typ hat mich überhaupt nicht interessiert. Und die ganze Zeit über hat Gray versucht diesen Ort, dieses Internat gefährlich oder mystisch wirken zu lassen, besonders für Bianca. Sie wird von ihren Eltern gezwungen dort zur Schule zu gehen, während diese selber dort unterrichten. Doch von Anfang an fühlt sich Bianca fehl am Platz, nicht nur im Internat sondern auch unter den anderen Schülern, die alle soviel besser sind und attraktiver aussehen als sie selber. (bla bla, … irgendwie hatten wir das alles schon mal wo und Teile kommen mir viel zu bekannt vor…)
Die ganze Zeit über jammert sie und bemitleidet sich selber und je mehr sie leidet und es den Leser wissen lässt, wie arm sie doch dran ist, desto weniger kann ich sie leiden. Besonders weil sie nichts tut um es zu ändern und einfach nur dumm durch die Gegend läuft. Aber das Fass zum überlaufen gebracht hat und der Grund, warum ich aufgehört habe, war Folgender:

!!! SPOILER – bitte nicht weiter lesen, wer dieses Buch noch lesen möchte (meiner Meinung nach, selber schuld, aber okay…)!!!

Die Hälfte des Buches wird Bianca total unschuldig beschrieben und sie fühlt sich fehl am Platz und sie merkt ,dass im Evernight Internat irgendetwas nicht stimmt, … mit ihren Mitschülern nicht stimmt. Und dann plötzlich beißt sie – BIANCA, einen Typen und trinkt sein Blut! Okay, es war keine Überraschung, dass dort bald mal Vampire auftauchen, aber es war doch überraschend, dass Bianca sich die ganze Zeit wie ein kleines, verängstigtes Schulkind aufgeführt hat, während sie WUSSTE, dass sie ein Vampir ist und nur darauf gewartet hat, dass sie eine ‚erwachsene‘ Vampirin wird, die Blut trinkt. Das war für mich der Punkt, der definitiv zu widersprüchlich war und mich das Buch kopf schüttelnd beenden ließ. Für mich hat die ganze Geschichte um Bianca, und besonders um ihr Verhalten und ihre Gedanken, keine Logik ergeben und war meiner Meinung nach von den Haaren herbei gezogen. *furchtbar*




I have tried really very hard and long and I wanted to finish this book, but with all my best will I had no chance and broke up in the middle of the book!
I haven’t read something absurd like this for a very long time and I have no idea how somebody can like this book?! This Bianca runs around like a 10-years-old girl, which I wanted to slap or shake, and also the rest of the story wasn’t great because it have already been there ~ 1.000 times! *a bit of a yawn*
Though my right Review will follow, I just had to get rid of this thoughts right now *tremble*