6 Followers
5 Following
MartinaBookaholic

MartinaBookaholic

Currently reading

Rette Meine Seele
Rachel Vincent
Das Lied von Eis und Feuer 7: Zeit der Krähen
George R.R. Martin

Dark Flame (the Immortals, Book 4)

Dark Flame - Alyson Noel I'm still not a fan of this series, I just keep reading it, because I started it. I totaly don't undertstand Ever. Her doings or her feelings and her insecurity all the time. All the time she make things they are just annoying, in my opinion EVER is just annoying and I can't say excactly why. And thats sad, because she is the main character and I should feel with her while reading it, but instead she annoys me. :/
About the stroy itself: she dragged and I got the feeling that Noel only want to make the book larger with scenes, which are not really important, just to get more pages, and that's boring after 4 books.
The writing style from Noel was ok. I'm not a fan of stories which are written in the presence, though the text was good and easy to read, a normal YA story with light sentences, and sometimes thats just what I need.



Handlung:
Ever probiert und tut alles um Haven zu helfen zu einer verantwortungsbewussten Unsterblichen zu werden und warnt sie, sich vor Roman in acht zu nehmen. Doch schon bald wendet sich Haven von ihnen ab und macht mit Roman gemeinsame Sache und bald darauf entfacht ein wilder, wütender Kampf zwischen Ever und ihrer einst besten Freundin…

Meine Gedanken zum Buch:
Ich bin noch immer kein Fan dieser Serie und lese nur noch weil ich sie angefangen habe und sie auch abschließen möchte. Wieder einmal habe ich EVER überhaupt nicht verstanden, wie sie gehandelt hat und was sie gedacht oder gefühlt hat. Ich kann es nicht genau erklären warum, aber sie ist für mich oft einfach nur nervig. Und das ist nicht gerade toll, weil sie der Hauptcharakter ist und man eigentlich mit ihr fühlen sollte und nicht den Kopf schütteln beim lesen.
Über die Geschichte selber: sie zieht sich langsam und zäh dahin und oft habe ich den Gedanken Noel schreibt einfach so Szenen rein, die nicht wichtig sind um das Buch dicker zu machen und um die Seiten zu fühlen. Der Handlungsstrang ist manchmal von den Haaren herbei gezogen nur um weiter schreiben zu können und das wird langweilig nach 4 Büchern.
Der Schreibstil von Noel war ok. Normalerweise bin ich kein Fan von Geschichten, die in der Gegenwart geschrieben werden. Aber dafür hat Noel sie aus der Sicht des Hauptcharakters Ever geschrieben, um mehr Bindung aufzubauen. Ihre Schreibweise ist locker und leicht und meiner Meinung genau so easy zu lesen, wie ein YA Buch sein soll, mit dem man sich ohne großen Nachdenkens und Einlesens abends gemütlich auf die Couch schmeißen kann- wo wie ich es manchmal brauche.

Cover:
Nett wie immer aber ohne viel Aussage über den Plot der Geschichte.

Fazit:
Kann dieser Serie noch immer nichts abgewinnen und frage mich immer mehr, wie Leute Geld für diese Bücher ausgeben können? (zum Glück habe ich sie auf meinen PC).