6 Followers
5 Following
MartinaBookaholic

MartinaBookaholic

Currently reading

Rette Meine Seele
Rachel Vincent
Das Lied von Eis und Feuer 7: Zeit der Krähen
George R.R. Martin

Harry Potter and the Half-Blood Prince (The Harry Potter Series, 6)

Harry Potter and the Half-Blood Prince  - J.K. Rowling I like the writing style of J.K.Rowling... it's very refreshing and I love it how the characters are developing through the whole HP series - it's gre...moreI like the writing style of J.K.Rowling... it's very refreshing and I love it how the characters are developing through the whole HP series - it's great.

For the sixth book, I wasn't such a fan, I like more the fith and seventh book, but it was still good and originally.
I liked that we got to know more about Voldemorts history and about his family and how the become what he's now. And also the progress Harry made and the twist in the story with Dumbledore and later with Snape.

What I don't like is that: like also in the other books, Rowling take some time at the beginning, and also some times in between the story, to go on very slow and build a huge suspense, and than finally all happens at once in the last 20 page or so... that's kind of nerve-racking :)



Handlung:
Band 6 der siebenteiligen Geschichte um den schon längst legendären Harry Potter beginnt fast nahtlos dort, wo der fünfte Band aufhört. Denn diesmal muss Harry nicht wie sonst die ganzen Ferien über bei den Dursleys aushalten: Überraschend holt Dumbledore ihn ab, um einen ungewöhnlichen Besuch zu machen ... Während in der Welt der Muggel und in der der Zauberer Lord Voldemorts grausamer Einfluss immer spürbarer wird, geht es danach in Hogwarts zunächst wie gewohnt weiter. Fast zumindest: Ein neuer Lehrer unterrichtet, und allerlei Liebesverwicklungen halten nicht nur die Teenager in Aufregung. Dumbledore ist jedoch immer häufiger abwesend. Aber zwischendurch nimmt er sich Zeit, um mit Harry zusammen tief in die düstere Vergangenheit seines Erzfeindes einzutauchen. Doch Harry hat noch andere Sorgen: Er verdächtigt Draco Malfoy, sich den Todessern angeschlossen zu haben -- was niemand ernst nimmt. Und der undurchsichtige Snape scheint Draco sogar zu helfen, wo er kann. Nur gut, dass Harry das Buch mit den Notizen des geheimnisvollen Halbblutprinzen in die Hände gefallen ist. Damit kann er zumindest im Zaubertrankunterricht glänzen. Doch wer ist dieser Prinz? Und was sollen Harry und Dumbledore tun, als sie etwas über Lord Voldemort herausfinden, das den Kampf aussichtsloser erscheinen lässt als je zuvor? (Quelle: Lovelybooks)

Meine Gedanken zum Buch:
Wie immer in den letzten Teilen, wird auch hier die Geschichte wieder düsterer und der Leser wird immer mehr in diese bedrückende, verzweifelnde Atmosphäre, die rund um Harry herrscht, hinein gezogen. Ich persönlich finde es wirklich faszinierend und sehr beeindruckend, wie Rowling es Buch für Buch geschafft hat, aus einem Kinderbuch ein interessantes, spannendes und bewegendes Buch zu erschaffen, dass nun als Erwachsenenbuch zu zählen ist, aber trotzdem nichts an Fantasie und Kreativität eingespart hat. Teilweise ging dieser Teil leider etwas schleppend vor sich, aber dafür fand ich andererseits die Teile, in denen die Vergangenheit Voldemorts aufgerollt wurde, sehr interessant und wichtig für den Leser, um ein wenig zu verstehen, wie und warum er so geworden ist. Über den Schreibstil von Rowling ist nicht mehr viel zu sagen, der ist eine Klasse für sich und auch das altbekannte Problem, dass das Ende auf einmal da war und auch schon wieder vorbei… war auch in diesem Teil wieder der Fall. Bin gespannt auf die Auflösung der letzten offenen Fragen im letzten Teil und wer nun am Ende wirklich auf der Seite der Guten oder der Bösen steht…

Cover:
Graphisch nicht mein Geschmack. Das Positive daran ist, dass Harry mit Dumbledore am Titel ist… eine Hommage an einen großen Charakter einer tollen Buchreihe.

Fazit:
Interessanter Teil der Spannung auf den letzten Teil verspricht und gleichzeitig ein wenig Licht ins Voldemorts Gedanken gebracht hat.